tape art auf der Touring Consumption.



konzept.

 

Da die Touring Consumption sich mit den Themen rund um Reisen und Mobilität beschäftigt, entwickelten wir eine Art Liniennetz. Im dritten Stockwerk durchstreifte die ‚Metro‘ verschiedene Länder. Doch der Betrachter sieht nicht das, was er erwartet hätte: eine körperlose Hand‚ die "Hand des Architekten", versetzt Symbole einer Stadt in einen anderen räumlichen Kontext.

So findet sich der Eiffelturm in einer Wüstenlandschaft wieder, oder der schiefe Turm von Pisa schmückt die Skyline von New York. Durch den erzeugten Perspektivenwechsel wird der Zuschauer spielerisch aufgefordert, die Kulturen anderer Länder aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.


material.

 

Für die Umsetzung des Projektes auf allen drei Stockwerken der Karlshochschule benutzten wir Paper Tape.


design.


Jede Linie (orange, blau, weiß) führt den Besucher zu anderen Räumen und durch die "Länder", deren Silhouetten in einem blauen Tape dargestellt werden. Die Linien verlaufen sich teilweise in geometrischen Figuren.


references.

tape art.

illustration.

text.